Clicky

Stellenausschreibung Ehrenamtsreferent*in | Kirchenkreis Egeln

Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Stellenausschreibung Ehrenamtsreferent*in

Der Ev. Kirchenkreis Egeln besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Referentin/ eines Referenten für die Ehrenamtsarbeit im Umfang von 50%.


Dafür suchen wir einen Menschen, der seinen Glauben begeistert lebt und Mitchristen ermutigt, ihren Glauben an Jesus Christus im Alltag sichtbar werden zu lassen.

Konkret besteht Ihre Aufgabe als Ehrenamtsreferent*in darin:

  • das ehrenamtliche Engagement in Kirchengemeinden und in zusammenwachsenden Gemeinden eines Pfarrbereichs/einer Region zu begleiten und zu fördern
  • Ideen und Projekte zu entwickeln, damit Menschen vor Ort ihre Gestaltungsfähigkeiten und -möglichkeiten entdecken,
  • Menschen neu für ehrenamtliches kirchliches Engagement zu gewinnen,
  • das sichtbare Miteinander von Kirchengemeinde und Bürgergemeinde zu beleben.

Was Sie mitbringen sollten:

  • einen gemeindepädagogischen oder vergleichbaren Ausbildungsabschluss (Bachelor); es besteht auch die Möglichkeit zum Quereinstieg,
  • den Wunsch zur Teamarbeit mit einem weiteren Referenten für Ehrenamtsarbeit (50%),
  • die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (auch in den Abendstunden),
  • Mitgliedschaft in einer Mitgliedskirche der EKD,
  • Führerschein Kl. B.

Der Kirchenkreis Egeln umfasst ca. 19.000 Gemeindeglieder in 123 Orten (Kirchengemeinden oder Kirchengemeindeverbände). Er liegt im Zentrum der Magdeburger Börde zwischen dem Elbe-Saale-Winkel im Osten und der niedersächsischen Landesgrenze im Westen. Strukturell ist er vorwiegend ländlich geprägt mit kleinen bis mittelgroßen Städten.

Weitere Auskünfte erhalten Sie über Superintendent Matthias Porzelle (039268-98823, suptur@kk-egeln).

Download

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.06.2021 an die Superintendentur des Ev. Kirchenkreises Egeln, Stadtkirchhof 2, 39435 Egeln. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung (KAVO-Ost).