Clicky

Feierlicher Start für Kooperation der Werner-Nolopp-Grundschule mit der evangelischen Kirchengemeinde Aken | Kirchenkreis Egeln

Feierlicher Start für Kooperation der Werner-Nolopp-Grundschule mit der evangelischen Kirchengemeinde Aken

Feierlicher Start für Kooperation der Werner-Nolopp-Grundschule mit der evangelischen Kirchengemeinde Aken


# Veranstaltungen
Veröffentlicht am Freitag, 29. Mai 2020, 07:04 Uhr

Am 27. Mai 2020 wurde zum Projektstart ein Baum gepflanzt und eine Plakette an der St. Nicolai-Kirche angebracht.
Dass Schulkinder in Aken die Kirche als Bildungsort für Geschichte nutzen und in der Symbolwelt des Mittelalters den Bezug zur Gegenwart finden können, darauf zielt das Projekt "Wurzeln und Flügel – die Schatztruhe St. Nikolai und ihre Geschichte(n)".

Für den Antrag zur Förderung des Projekts haben sich Pfarrer Dr. Georg Neugebauer und Andrea Hanke-Lemm, die Leiterin der Grundschule „Werner Nolopp“, stark gemacht und ihn bei der Initiative "Land:Gut2020" der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) eingereicht. Den Impuls hierfür hatte Klaus-Martin Bresgott vom Kulturbüro der EKD gegeben, der nach eigener Aussage „von der Spree an die Elbe gereist ist und sich an dieser Kulturlandschaft nicht sattsehen konnte“. Bresgott ist zugleich Initiator von "Land:Gut2020", das wesentlich durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) gefördert wird.

Zum offiziellen Start des Projekts verankerten die Protagonisten ein kleines goldenes Projektschild im Sandstein des Portals der St. Nikolai-Kirche pflanzten eine Winterlinde als Zeichen des Werdens und Wachsens. Diese Linde ergänzt die schon vorhandene Zweiergruppe. Die drei Bäume stehen nun „symbolisch jeweils für die Stadt, die Schule und die evangelische Kirche in Aken“ so der ebenfalls anwesende Bürgermeister Jan-Hendrik Bahn, für den Kirche „das Rathaus für die Seele“ sei. Der Bürgermeister bedankte sich bei Hanke-Lemm und Neugebauer für das Engagement in seiner Stadt. Ab Anfang des neuen Schuljahres stehen die von Kirchenpädagogen erarbeiteten Projektmaterialen für die Grundschüler zur Verfügung.
Am Beispiel der Architektur und der Ausstattung der spätromanisch-frühgotischen Kirche St- Nicolai können sich die Schulkinder Wissenswertes zu historischen und religiösen Themen erarbeiten und dabei, so Pfarrer Neugebauer, auch „ein starkes Gefühl zu ihrer Heimat entwickeln“.

Die Rahmenbedingungen für die Förderung solcher Projekte schafft die Initiative "Land:Gut2020". Ziel der Unterstützung ist es, gleichwertige Lebensbedingungen auf dem Land durch kreative Teilhabe und eine kulturell inspirierende Gemeinschaft zu schaffen. Die Projektpartner sind entweder Kirchengemeinden oder kulturell aktive Vereine, die mit Kirchengemeinden punktuell zusammenarbeiten. Dabei geht es nicht um kurzfristigen Erfolg, sondern um gute Ideen, die wachsen und die Region lebendig halten sollen.  

Bild 1
V.r.n.l. Bürgermeister Jan-Hendrik Bahn, Schulleiterin Andrea Hanke-Lemm, Pfarrer Dr. Georg Neugebauer und Klaus-Martin Bresgott vom Kulturbüro der EKD pflanzen einen Projektbaum. (Foto: Kirchenkreis Egeln)


Bild 2 Projektschild am Portal von St. Nikolai in Aken (Foto: Kirchenkreis Egeln)

Bild 3 Pfarrer Dr. Georg Neugebauer und Klaus-Martin Bresgott (EKD) bei der Vorstellung erster Skizzen zur Umsetzung des kirchenpädagogischen Materials. (Foto: Kirchenkreis Egeln)