Clicky

Musicalwoche in Aschersleben | Kirchenkreis Egeln

Musicalwoche in Aschersleben

Musicalwoche in Aschersleben


# popularmusik
Veröffentlicht von Jürgen Groth am Donnerstag, 24. Oktober 2019, 08:39 Uhr
© Alexandra Schwemmer

von Anke Groth

Phili, eine zarte Erstklässlerin, schreckt vor dem Mikrofon zurück, das ihr zum Befühlen und Testen angeboten wird. „Das kann ich nicht“ flüstert sie. Ihre beiden Freundinnen wagen ein kleines „Hallo!“ und kichern über den Klang ihrer Stimmen im Lautsprecher. Jetzt wird auch Phili neugierig und versucht es. Zwei Tage später stehen die drei im Scheinwerferlicht und präsentieren ihre Solostrophen vor großem Publikum.

Ihre Oktoberferien gestalten 33 Kinder aus Aschersleben und Umgebung in der 19. EC-Musicalwoche. Manche von ihnen sind inzwischen Mitarbeiter geworden und kümmern sich um die Kleinen. Seit vielen Jahren bietet die Ev. Grundschule „Philipp Melanchton“ in Aschersleben die perfekten Räumlichkeiten dafür.

Der Tag beginnt mit dem Nachdenken und spielerischen Erfahren der Geschichte um Jesus und den Zolleintreiber Zachäus. Warum ist ihm das Geld so wichtig? Wie kommt er dazu, seine eigenen Leute in den Ruin zu treiben und sich selbst die Taschen zu füllen? Hat das etwas damit zu tun, dass er wegen seines Kleinwuchses gehänselt und gequält wird? Will er beweisen, wozu er fähig ist? Wer hat eigentlich angefangen in dieser Spirale aus Ausgrenzung und Macht?

Ein zwanzigköpfiges Team aus EC, Landeskirchlicher Gemeinschaft und Kirchengemeinden kümmert sich um Singen, Basteln, Theaterszenen, Kostüme, Technik, Band, Versorgung, Transport, Requisite, Abendgestaltung, Betreuung der Schlafgäste, Videoaufnahmen usw. Eine anstrengende Woche für alle - belohnt von zwei gelungenen fröhlichen Aufführungen.

Die Lieder des Kindermusicals „Zachäus“ von Ruthild Wilson und Helmut Jost - nach wenigen Tagen auswendig gelernt - werden Kinder und Erwachsene noch lange als Ohrwürmer begleiten und daran erinnern, dass Jesus diese Wand aus Hass und Machtmissbrauch einfach durchbricht, Zachäus anschaut und das schenkt, was er vermisst: Wertschätzung. Und plötzlich wird jemand zu einem völlig neuen Menschen.