Clicky

Gut besuchtes Erntedank-Wochenende in Klein Rosenburg | Kirchenkreis Egeln

Gut besuchtes Erntedank-Wochenende in Klein Rosenburg

Gut besuchtes Erntedank-Wochenende in Klein Rosenburg


# Veranstaltungen
Veröffentlicht am Mittwoch, 7. Oktober 2020, 14:57 Uhr

Wenn „30 Jahre deutsche Einheit“ und „Erntedank“ auf das gleiche Wochenende fallen, gibt es viel zu feiern. Das dachten sich auch die Organisatoren aus Ortschaftsrat, Burgverein und evangelischem "Kirchspiel im Saale - Elbe - Winkel" in Klein und Groß Rosenburg.  

Mit der Eröffnung einer kleinen Ausstellung „Erinnerungen aus 30 Jahren Deutsche Einheit“ begannen am Samstag Abend um 18 Uhr auf der Burg in Klein Rosenburg die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit. Ausgestellt wurden Fotos und kleine Texte von Zeitzeugen, die an die vergangenen dreißig Jahre erinnerten. Neben den ersten Dingen, die "mit Westgeld gekauft" wurden, waren darunter auch Fotos erster Reisen ins vereinte Deutschland, sowie Zeitdokumente, wie z. B. Dorfentwicklungspläne der frühen 90-iger Jahre oder Unterlagen im Rahmen der Überprüfung auf Stasikontakte. Mit Essen vom Grill, einer Feuershow und Livemusik fand der Abend seinen Abschluss.  

Feierlicher Einzug der Erntekrone
Eigentlicher Höhepunkt des Festwochenendes war am folgenden Sonntagnachmittag der Einzug der neuen Erntekrone auf den Burginnenhof. Gezogen von einem kleinen Traktor-Gespann und begleitet vom evangelischen Pfarrer Ulf Rödiger, den Kindern des Kinderkreises und den Frauen der Rosenburger Dorfgemeinschaft wurde die Krone umgeben von Erntegut auf der Festwiese ausgestellt. Nach dem Einzug begann dann der Erntedankgottesdienst, der von der Bläsertruppe "Köthener Blech" begleitet wurde. Die neue Krone und eine Girlande für den "Altar" wurde von den Frauen aus über 2135 kleinen Getreidesträußen, in über 90 Stunden, selbst gebunden und geschmückt. Sie wird noch eine Weile in der Dorfkirche von Groß Rosenburg hängen. Danach wird Sie meistbietend anderen Kirchengemeinden angeboten, um damit Spenden für den Rosenburger Spielplatz zu sammeln. Im nächsten Jahr wollen die Frauen dann wieder eine Krone binden und damit am Erntekronenwettbewerb teilnehmen.  

Gottesdienst auf Burginnenhof
Der auf den Einzug folgende Gottesdienst band dann beide Themen dann unter dem Motto: "Einzug ins gelobte Land?!" zusammen. Dazu hatte Pfarrer Rödiger, wie schon in den Jahren zuvor auch in diesem Jahr einen der einheimischen Landwirte zum Erntejahr 2020 befragt und berichtete in einem kleinen Landwirtschaftsbericht nun davon. Im Anklang an das Thema "30 Jahre..." kam in diesem Bericht auch der bewegende Anfang aller einheimischen Landwirte 1991 zur Sprache. Als Wiedereinrichter gingen Sie das Abenteuer "Selbstständigkeit" an. Gleichzeitig erfüllte sich für ihre Vätern und Großväter ein Lebenstraum, nach der Zeit in der LPG. 

Die Kinder aus dem Kinderkreis veranschaulichten dann zusammen mit der Gemeindepädagogin Margit Meyer in Bildern, was für sie zu einem guten, einem "gelobten Land" gehört. Sie hatten auch die traditionellen Erntekörbchen mitgebracht, die nach dem Gottesdienst als kleiner Gruß an die älteren Bürger/innen im Dorf verteilt werden, die nicht selbst dabei sein können.

In seiner Predigt griff Pfarrer Rödiger, das von Helmuth Kohl 1990 oft gebrauchte Bild von den "Blühenden Landschaften" auf und sprach von der notwendigen Ent-Täuschung in der Folge solcher bildgewaltigen Visionen. Gleichzeitig machte er deutlich, dass schon die alten Israeliten mit der Vision von einem "gelobten Land" den Mut aufbrachten, sich den harten Realitäten zu stellen. Er verwies darauf, dass Menschen offenbar Visionen brauchen um jeden Tag neu nach dem Weg zu suchen, der ins Paradies zurückführt. In ein Land, indem sowohl die Schöpfung Gottes intakt und schön ist und indem zugleich gerechte und für alle auskömmliche Verhältnisse herrschen. Diesen Weg, so Rödiger, bietet vor allem Anderen, die Ausrichtung an der Bibel und dem was Gott den Menschen als Verhaltensmaßregeln ans Herz legt. 

Nachdem der Gottesdienst in einer bemerkenswert, feierlich, gefassten Atmosphäre mit Gebet und Segen endete, gab es bei Kaffee und Kuchen ein kleines Volksfest in einer gelösten Stimmung die viele Menschen nach langer Pause um so mehr genossen.

Foto Text (Kirchenkreis Egeln) Pfarrer Ulf Rödiger verbindet in seiner Predigt die beiden Anlässe des Wochenendes: „30 Jahre deutsche Einheit“ und „Erntedank“.

Foto Titel (Kirchenkreis Egeln) Frauen aus der Rosenburger Dorfgemeinschaft präsentieren stolz die von ihnen gebundene Erntekrone.


Siehe auch https://kirchenkreis-egeln.chu...